So langsam lässt es aber auch nach mit dem Erinnerungsvermögen :D…..

Also wo waren wir stehen geblieben ?

Zegar war endlich erschienen und der Soundcheck konnte richtig losgehen. Das war auch der Zeitpunkt an dem sich meine Wenigkeit aus dem Staub gemacht hat, um die vorher bestellten Brötchen vom Bäcker meines Vertrauens abzuholen.  Kurz wieder zur Halle und dann ab nach Elsfleth, da wir noch das Outfit meiner Madame abholen mussten. Dies wurde natürlich zuvor vergessen :D…

In Brake habe ich mich dann eben fix umgezogen, einen „Weckdienst“ reingezwischert und Vaddi ist dann mit uns wieder zurück zur Halle gebrackert und… man glaube es kaum… den ganzen Abend geblieben. Mir ging es in der Zeit bevor die Jam eröffnet wurde einfach nur miserabel, da ich in der Nacht nur eine einzige Stunde geschlafen habe… Meine Kollegen konnten den Schlaf wie gesagt ja etwas länger genießen *böseguck*

Gegen 8 Uhr wurde dann das Personal eingewiesen und erkennbar gemacht, die Halle auf Vordermann gebracht, die letzten Brötchen (die am Abend dann doch für 1 € weggegangen sind) versteckt und abgewartet. Die meiste Zeit habe ich dann nur noch an der Kasse verbracht und Kleinigkeiten erledigt. Der Arsch ist mir zu dem Zeitpunkt auf Glatteis gelaufen.

Die Bekannten und Freunde der Acts, die schon mit am Nachmittag angekommen waren, wurden dann freundlicherweise aus der Halle gebeten und Boomroot hat sich an den Tables warm gemacht. Vor der Halle fand man zu dem Zeitpunkt maximal 12 Leute vor…

Kopfnicker Deutschrap bitte !

Kopfnicker Deutschrap bitte !


Alles war bereit für den erhofften Ansturm, doch was kam ?

DIE POLIZEI !!!!!! *SCHOCK*

„Okay nun ist alles vorbei“ dachte ich und bin mit Sven zur Tür, da die Veranstalter verlangt wurden. Die lieben Leute im Netto-Markt sind stutzig geworden, warum dort vorm Eingang eine Jugendversammlung stattfand und haben somit unsere lieben Freunde und Helfer alarmiert. Nach einer kurzen Erklärung wurden dann unsere Daten aufgenommen und uns einen schönen Abend und viel Erfolg gewünscht 🙂  (Diesmal waren mir die HSV-Fans aber sympathischer als in der Nacht zuvor :D)

Drinnen kurz abgecheckt, ob alles bereit ist, dann das Team an der Kasse motiviert und die Türen wurden geöffnet. Ich war platt….

Das Kassenteam

Das Kassenteam

Unser Ein-Mann-Türsteher-Team

Unser Ein-Mann-Türsteher-Team

Wo eben noch 12 Menschen standen, befanden sich nun mittlerweile 30-40 Party-People.  Natürlich konnten wir diese nicht alle sofort auf die Kasse loslassen. Also haben Faust, Marcel und Klaus (der eingesprungen ist, da mir meine Security freundlicherweise am Morgen abgesagt hatte) den Ansturm in Grenzen gehalten.

Eine Stunde später konnte es losgehen. Die Halle und leider besonders die Sitzgelegenheiten hatten sich allmählich gefüllt und der Intro-Beat für den Abend hämmerte aus den Boxen („3sT-Records- Bow“).  Als Faust und ich auf die Bühne kamen, war das Publikum, zum größten Teil zumindestens, motiviert nach vorne zu kommen und wir zwei wurden ordentlich empfangen…

"BRAAAKE SEID IHR GUT DRAAAUF ?!"

"BRAAAKE SEID IHR GUT DRAAAUF ?!"

(So… damit ihr mich auch weiterhin besuchen kommt, verrate ich euch schonmal, dass es den nächsten Teil in der kommenden Woche gibt :P)

Bis dann…

euer Provieh also known as DENNTANA , Bönibärchen oder einfach (A)Dönis….

Advertisements