kid_cudi_dat_kid_from_cleveland-front-large

Viele kennen bestimmt den Techno bzw House-Remix von „Day’n’Night“ von den Crookers. Das Original ist aber um Längen besser und kommt ursprünglich von einem neuen Talent im Amerikanischen NOCH-Untergrund, namens Kid Cudi. Der aus Cleveland stammende Youngster war auch schon auf Kanye West’s 808’s & Heartbreak zu hören und hat sogar an einigen Tracks des Albums mitgeschrieben.

Da mir die Single „Day’n’Night“ absolut gefiel, wollte ich unbedingt mehr Material von Kid Cudi haben. Also bin ich mal wieder auf Datpiff.com gelandet und habe dort dieses Mixtape gefunden (siehe Cover oben):

  • 1.Intro
  • 2.Daps & Pounds (DJ E-V Exclusive) (Prod. By Jungle Club)
  • 3.I Poke Her Face (ft Kanye West & Common)
  • 4.Sky Might Fall (Prod By Kanye West) (Early Version)
  • 5.Look Up In Da Stars (Feat. Wale) (Prod. by Breez)
  • 6.Skit – Jerry Maguire from Cleveland
  • 7.Rollin
  • 8.She came along (feat. Sharam)
  • 9.Super Boo
  • 10.Welcome To The World
  • 11.88-Keys – Ho‘ is Short for Honey ft. Kid Cudi
  • 12.Skit – Foggy Glasses
  • 13.Buggin Out 2009 (ft. Consequence)
  • 14.Sky High Introduction
  • 15.09 Freestyle
  • 16.Switchin Lanes
  • 17.Higher Up
  • 18.Takeover Freestyle
  • 19.Can I Be
  • 20.Ask About Me ft. Chip Tha Ripper (Prod By Rami Beatz)

Ich muss sagen, dass ich von dem Mixtape sehr begeistert bin und es nur wärmstens empfehlen kann.

DJ E-V —- Kid Cudi- Dat Kid From Cleveland (Datpiff.com   Anmeldung nötig, aber das Angebot lohnt sich)

Ich warte jetzt schon sehnsüchtig auf das für Frühjahr 2009 angekündigte Debut-Album „Man on the Moon: The Guardians

Hier nochmal die Single:

Advertisements