Ich hatte ja schon vor kurzer Zeit erwähnt dass ich Androiden mag…. Mein Handy mit dem absolut genialen Android-Betriebssystem ist nun endlich angekommen und seit 2 Wochen in meinem Besitz. Da dachte ich mir nun, wenn meine Frau mit ihrem neuen Handy rumprollen kann, darf ich das auch machen…

Eigentlich ist es eine lange Geschichte, wie ich zu dem Handy gekommen bin. Da ich so viele Probleme und nur Enttäuschungen mit meinem LG KP500 erleben durfte, wurde mir endlich klar, dass es Zeit für ein neues Handy ist, denn wer will schon im allerschlimmsten Notfall immer die Fehlermeldung „Maximale Anzahl an Anwendungen erreicht“ auf seinem Handy sehen ?

Ich durchstöberte diverse Seiten im Netz und krallte mir auch jeden Saturn- oder Mediamarktprospekt. Aber leider ohne Erfolg. Währenddessen hatte mich mal mein guter Kumpel Schütte besucht und sein neues Handy vorgestellt, ein T-Mobile G1…. ein absolutes Wundergerät. Ich war schon gleich leicht begeistert, aber dachte mir, dass ich es doch noch ein paar Monate mit meinem LG versuchen sollte.  Auf dem Weg zur Cebit (über die ich nicht berichten werde, weil sie dieses Jahr einfach nur blöde war) wurde mir dann angeboten, dass ich ein nigelnagelneues Nokia N97 erwerben könnte. Da dachte ich, ich hätte nun endlich Erfolg, mit dem Erwerb eines neuen Handys…

Pustekuchen….. Die Verhandlungen um das N97 dauerten mir viel zu lange und der Kontakt brach auch schnell wieder ab. Frustriert schaute ich mich bei Ebay um und sah, dass es dort ein G1 (Neuware) für gutes Geld gab. Nach weiteren Recherchen stand meine Entscheidung fest… dieses Ding soll es sein. Eine Datenflat für das Handy musste auch noch her, aber das war kein Problem….

Naja wie gesagt, nun habe ich das kleine Wundergerät vor mir liegen und ich bin begeistert. Nach kleinen Startproblemen hat mich das G1 aber in seinen Bann gezogen. Dafür musste ich einfach nur die Firmware manuell updaten, was bei Android aber absolut kein Problem ist.

Was macht dieses Handy aus ?

Absoluter riesen Pluspunkt ist die QWERTZ-Tastatur…. Für ein Vieh mit Wurstfingern wie mich absolut nötig. Endlich hat das Touchscreen-getipp-verkrampfe ein Ende. Dann hätten wir bei dem Gerät noch die schnelle Internetverbindung, das offene Betriebssystem und natürlich die massenhaften Applikationen, die man gratis im Store runterladen kann. Endlich steh ich nicht mehr in der Disko blöde rum und frage mich wie das gespielte Lied heißt… mein Android weiß es dank Shazam. Ich kann beim Einkaufen Preise vergleichen dank Barcoo und ich bin auch mobil verbunden mit meinen ganzen sozialen Netzwerken wie Twitter und Facebook. Gut die Kamera dürfte ein paar mehr Pixel haben (3,2 MP) aber dafür hat man eine Digi-Cam. Man kann sich endlich auch mit dem Handy navigieren lassen mit Googlemaps, außerdem wird der Googlemail-Account komplett mit dem Handy gekoppelt, sodass man damit die Mails empfangen, aber auch gleich aus dem Postfach löschen kann ohne extra dafür in den Browser zu gehen. Und wer hätte gedacht, dass das Vieh nochmal unterwegs Pokemon spielen könnte ? Dank einem perfekten Gameboy-Emulator für das Android-Betriebssystem schon. Jetzt fehlt nur noch eine gratis-Anwendung mit der ich Office-Dokumente unterwegs öffnen und bearbeiten kann. Außerdem wäre ein gratis PDF-Reader nicht schlecht, aber das kommt bestimmt alles noch, da der Android-Market ständig rapide wächst und der Apple-Konkurrenz bald bange macht…

Naja ich bin glücklich mit dem Ding und das ist die Hauptsache… ich hoffe meine Euphorie tat euch nun ein wenig gut 😉